Vegane Möhrentörtchen mit Ahorncreme


Alle Backwaren / Kuchen und Torten

veganes_möhrentörtchen
6 Portionen
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Für den Teig

  • 100 g Möhren
  • 60 g Trockenpflaumen
  • 50 g Walnusskerne
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1,5 TL Backnatron
  • 60 g Ahornzucker aus Kanada
  • 4 g Lebkuchengewürz
  • 100 ml Rapsöl
  • 150 g Apfelmus ohne Zucker
  • 60 g Erdnusscreme
  • Fett für die Backringe

Für Füllung und Dekoration

  • 100 g vegane Quarkalternative
  • 350 g vegane Frischkäsealternative
  • 2-3 TL Ahorncreme aus Kanada
  • 1 Päckchen Sahnefestiger
  • etwas Zitronensaft
  • 6 kleine Möhren
  • 2 TL Ahornflocken aus Kanada
Rezept von Andrea Schirmaier-Huber.

Zubereitung

  1. Möhren schälen und fein raspeln. Pflaumen in kleine Würfel schneiden. Walnüsse hacken.
  2. Mehl, Backpulver, Natron, Ahornzucker und Lebkuchengewürz mischen. Öl, Apfelmus und Erdnusscreme zufügen, alles zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend Möhren, Pflaumen und Nüsse unterheben. Sechs Backringe am Boden mit Alufolie verschließen und einfetten. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und aus den Ringen lösen.
  3. Quark- und Frischkäsealternative mit Ahorncreme und Sahnefestiger verrühren, mit Zitronensaft abschmecken.
  4. Törtchen waagerecht halbieren. Törtchenböden mit der Hälfte der Frischkäsecreme bestreichen, Törtchendeckel drauf legen und mit restlicher Creme bestreichen. Mit Möhren und Ahornflocken verzieren.

Die kleinen Törtchen sind bereit zum Vernaschen: Mit der Mischung aus Möhren, Trockenfrüchten und Apfelmus bleibt der vegane Teig schön saftig und ist nur dezent süß.

 

Nährwerte pro Stück:
Energie: 580 kcal/ 2512 kJ
Eiweiß: 11 g
Fett: 32 g
Kohlenhydrate: 59 g