Joghurt-Ahornsirup Nusskuchen mit Feigen und Walnüssen


Alle Backwaren / Backwaren / Desserts / Kuchen und Torten

00172_Joghurt Ahornsirup Nusskuchen
16 Portionen

Zutaten

  • 4 Eier (Gew.-Kl. M)
  • 120 g Ahornzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Weizenmehl
  • 150 g gem. Haselnüsse
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 500 g griechischer Sahnejoghurt (10 % Fett)
  • Saft von zwei Zitronen
  • 200 ml (280 g) Ahornsirup aus Kanada
  • 200 g Schlagsahne (mind. 30 % Fett)
  • 6 frische Feigen
  • 50 g Walnusskerne
  • Fett für die Form

Zubereitung

  1. Eier und 2 Esslöffel Wasser mit den Schneebesen des Handrührgeräts dick schaumig aufschlagen. Ahornzucker und Salz zugeben und weiterschlagen. Mehl und gemahlene Haselnüsse mischen, in zwei Portionen unter die schaumige Eimasse ziehen.
  2. Masse in einer nur am Boden gefetteten Springform glatt verstreichen. In vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 30 Minuten backen. Den Biskuit vorsichtig aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
  3. Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und den Springformrand oder einen Tortenring drumherum legen. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Joghurt, Zitronensaft und 100 ml Ahornsirup verrühren. Sahne steif schlagen.
  4. Gelatine abtropfen lassen und mit 1 EL von der Joghurtmasse bei schwacher Hitze unter Rühren auflösen, dann unter die übrige Joghurtmasse rühren und die Sahne unterheben. Joghurtcreme glatt auf dem Nussbiskuit verstreichen und 2 Stunden kaltstellen.
  5. Springformrand lösen, Feigen in Spalten oder Scheiben schneiden und auf der Oberfläche verteilen. Walnüsse kurz in einer trockenen Pfanne rösten, restlichen Ahornsirup angießen und die Walnüsse kurz darin karamellisieren lassen. Etwas abkühlen lassen und über die Feigen geben.
  6. Tipps: Zusätzlich noch mit Granatapfelkernen bestreuen. Wir empfehlen den Ahornsirup: bernsteinfarben oder dunkel

Nährwerte pro Stück:
Energie: 290 kcal/ 1210 kJ
Eiweiß: 7 g
Fett: 17 g
Kohlenhydrate: 26 g