Pastinaken Cookies


Alle Backwaren / Kekse

pastinaken_cookies
10 Portionen
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten

Für 20 Stück

  • 2 Pastinaken
  • 1 Bio-Limette
  • 175 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Ahornzucker aus Kanada
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • 120 g weiche Butter
  • 40 g Choco Chunks (knackige Schokostückchen) Zartbitter
  • 40 g Pistazienkerne
Rezept von Andrea Schirmaier-Huber.

Zubereitung

  1. Pastinaken schälen, putzen, in grobe Stücke schneiden, in einen Dämpfeinsatz legen und über kochendem Wasser 20-30 Minuten weich garen. Weiche Pastinaken mit einem Schneidstab pürieren.
  2. Limette heiß waschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale abreiben. Mehl, Salz, Ahornzucker, Limettenschale, Muskatnuss und Butter verkneten, erst das Pastinakenpüree, dann Choco Chunks und Pistazien unterheben. Teig über Nacht in den Kühlschrank legen.
  3. Teig zu 20 Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas flachdrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) 18-20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Diese saftigen Cookies bleiben durch den Zusatz von Pastinaken-Püree im Teig lange frisch, sind nicht zu süß und dabei wunderbar saftig! Für ein bisschen „Knack“ sorgen hier Pistazienkerne und Choco Chunks. Das kommt nicht nur bei Kindern gut an…

 

Nährwerte pro Stück:
Energie: 120 kcal/ 500 kJ
Eiweiß: 2 g
Fett: 7 g
Kohlenhydrate: 11 g